Wappen Bermersbach

Schwarzwaldverein Bermersbach e.V.

zur Startseite

Hüttenwochenende der Theaterjugendgruppe vom 25.05. - 27.05.2007

Bekanntlich ist der Applaus ja das Brot des Künstlers, jedoch der Mensch lebt eben nicht vom Brot allein, dies trifft natürlich auch auf die Nachwuchsschauspieler der Theatergruppe des Schwarzwaldvereines zu. Nach der gelungenen Aufführung von "König Drosselbart" im November letzten Jahres erhielten sie ihre wohlverdiente "Gage" in Form eines gemeinsamen Hüttenaufenthaltes in Tennenbronn.
Am Freitag starteten sie pünktlich um 17.00 Uhr beim Schulhof in Bermersbach, mit von der Partie waren auch die Jüngeren des Vereines, sie hatten mit viel Erfolg im vorigen Jahr das kleine Theaterstück "Schwan kleb' an" bei der Seniorenfeier sowie beim Basar der Lebenshilfe in Bad Rotenfels aufgeführt.
Nachdem im Freizeitheim Altenburg die gewichtige Frage der Betten- bzw. Zimmerverteilung geklärt worden war, lockte der warme Sommerabend ans Lagerfeuer wo schon bald die ersten Würstchen brutzelten.
Den Samstaggmorgen verbrachte jeder nach Lust und Laune bevor man gegen Mittag aufbrach in Richtung Freizeitpark "Hardt". Insbesondere zukünftigen Lokführern hatte der Park eine besondere Attraktion zu bieten: 150 m2 Modelleisenbahn, eine der größten überdachten LGB-Anlagen im Schwarzwald. Aber auch diejenigen, welche keine Fans dieser Miniaturwelten sind, kamen auf ihre Kosten, man bewunderte die aus 200 präparierten Wildtieren zusammengestellte Ausstellung, unternahm eine gemütliche Fahrt mit der Bimmelbahn quer durch den Park oder übte sich im Minigolfspielen. Nachdem sich insbesondere die Jüngsten auf dem Spielplatz und der großen Hüpfburg ausgetobt hatten, traf man sich noch zum gemeinsamen "Pit-Pat-Spiel", einer Art Hindernisbillard, in der großen Eisenbahnscheune.
Am Abend war wieder Lagerfeuerromantik und gemeinsames Spielen angesagt.
Beinahe wäre der für Sonntag geplante Freibadbesuch ins Wasser gefallen, aber letztendlich hatte Petrus ein Einsehen, so dass die Wasserratten unter den Kids noch voll auf ihre Kosten kamen. Die wenigen Daheimgebliebenen starteten ein Alternativprogramm, beim gemeinsamen Kartenspiel kam auch bei ihnen keine Langeweile auf.
Abschließend ist eigentlich nur zu sagen, dass dieses Wochenende als voller Erfolg verbucht werden kann, ist nicht nur der guten Laune aller dabei Gewesenen zu verdanken, sondern auch der versierten Organisation durch Elisabeth und Bernadette Wunsch sowie der Mithilfe einiger Eltern, die sich als Fahrer zur Verfügung gestellt haben. (Zeitungsbericht)

Bild1Bild2Ankunft bei der HütteAbendliches Grillen und RelaxenAlexander und MarcelSpieleabend in der HütteRelaxenMarcel beim FotoshootingGuten MorgenAusflug in den Freizeitpark HardtBild17Bild18Bild25Die Hüpfburg war das Highlight schlechthinBild28Bild34Beim MinnigolfenUnser ZirkusclownErneuter SpieleabendErneuter SpieleabendErneuter SpieleabendAnn-Kathrin_