Wappen Bermersbach

Schwarzwaldverein Bermersbach e.V.

zur Startseite

Pfingstmontags-Buswanderfahrt am 12.05.2008

Pfingsten 2008 entschädigte uns für das verschneite Osterfest, blauer Himmel und sommerliche Temperaturen erwarteten die 30 Wanderfreunde, welche sich um 7:30 Uhr am Rathaus einfanden. Gemeinsam wollten sie den Feiertag nutzen um unter Führung von Vereinsmitglied Ansgar Barth den Belchen zu erklimmen, welcher mit 1.414 m als die vierthöchste Erhebung des Schwarzwaldes gilt. Vorerst konnte man es sich noch im Bus bequem machen, über die Autobahn fuhren wir bis Müllheim, danach führte uns der Weg über eine sehr kurvenreiche Strecke zum Treffpunkt Wanderparkplatz Neuenweg. Dort bestand die Möglichkeit zwischen einer längeren und einer kürzeren, weniger anstrengenden Wanderung zu wählen, 21 Personen entschieden sich für die erste Variante. Wacker marschierte man los über Nonnenmattweiher, Haldenhof zur Dekan-Strohmeyer-Kapelle. Über den Stuhlskopf und Hohe-Kelch erklomm man den Belchengipfel, welcher dank seiner seltenen Flora und Fauna zu den beliebtesten Ausflugszielen des Südschwarzwaldes gilt. Das Panorama zeigte uns das gesamte südliche Oberrheintal und nach einer wohlverdienten Mittagspause traten wir den Rückweg an. Dieser führte uns über Hohfelsen und Glatte Brach Schanze nach Niederböllen. Wir hatten somit eine Wanderstrecke von insgesamt 17 km hinter uns gelassen und einen Aufstieg von 600 hm und Abstieg von 700 hm bewältigt. Respekt!
9 Wanderfreunde entschieden sich für die bequemere Variante, unter Führung von Gerhard Essl, einem Bekannten von Ansgar Barth, fuhren sie mit dem Bus nach Belchen und von dort mit der Belchenbahn in Richtung Gipfel. Das letzte Stück erklommen auch sie und bewältigten dabei 300 hm. Retour führte sie die gleiche Route wie oben über Hohfelsen, bis man kurz vor Niederböllen auf die erste Gruppe stieß. Gemeinsam trafen wir so im Gasthaus "Maien" ein und nachdem zuerst unser Durst gelöscht wurde präsentierte uns die Speisekarte zwei verschiedene Menüs, wir konnten wählen zwischen Rinderbraten oder Rehgulasch mit Spätzle und gemischtem Salat. Nach dieser Stärkung brachte uns der Bus wieder zurück nach Bermersbach und obwohl zwischenzeitlich auch einige Regentropfen das Wetter bestimmt hatten, war es doch ein gelungener Wandertag mit herrlichen Aussichten.

_