Wappen Bermersbach

Schwarzwaldverein Bermersbach e.V.

zur Startseite

Jugendtreffen in Bad-Herrenalb vom 08.07.-10.07.2005

Treffpunkt Bad-Herrenalb; ein Wochenende mit Spiel und Spaß incl. "Tour de France" erwartete die Jugendgruppe des Schwarzwaldvereines Bermersbach mit ihren beiden Begleiterinnen Bernadette und Nicole Wunsch beim diesjährigen Jugendtreffen anläßlich der 136. Hauptversammlung in der schönen Kurstadt.
Nachdem wir nach einer einstündigen Wanderung von Bad-Herrenalb bis nach Neusatz Quartier in der Sporthalle der örtlichen Schule bezogen hatten, durften wir ein wohlverdientes Abendessen genießen. "Auf dem Pfad des Lichtes" wandelten wir bei nächtlichen Spielen durch die Dunkelheit, die geplante Übernachtung unter freiem Himmel fiel zu unserem Leidwesen buchstäblich ins Wasser.
Bereits um 9.00 Uhr postierten wir uns nach einer kurzen Nacht in Erwartung der "Tour de France" am Samstag am Straßenrand, Stunden später rauschten Jan Ullrich und Konsorten in aberwitziger Geschwindigkeit an uns vorbei, nichtsdestotrotz war dieses Sekundenerlebnis für viele von uns das absolute Highlight dieses Wochenendes.
Mit einem Städtespiel rund um Herrenalb verging der Nachmittag wie im Fluge, am Abend hieß es dann "Wetten dass". Auch ohne Thomas Gottschalk und bei weniger spektakulären Wetten (z.B. die Fahrt zu viert auf einem Bobbycar - der Versuch mißlang) amüsierten wir uns köstlich, einige der Jugendleiter mimten die eingeladenen Promis, Bernadette brillierte als Hella von Sinnen. Wie in der Show üblich, durften wir uns auf den Auftritt einer Band freuen, einige "Guggemusiker" sorgten lärmend für das musikalische Ambiente.
Wie phantasievoll die Bermersbacher kids sind, bewiesen wir am Sonntagmorgen, die von uns in den Gruppenstunden vorbereiteten Designvorschläge für die eigens für die "Tour de France" bedruckten T-Shirts erhielten nach einer Auslosung den ersten Preis - ein Hüttenwochenende auf der Teufelsmühle. Das nächste gemeinsame Event der Jugendgruppe ist somit also schon wieder in greifbare Nähe gerückt, mit diesem "Bonbon" im Rucksack fiel der Abschied von Bad-Herrenalb nicht allzu schwer.

Bild1_