Wappen Bermersbach

Schwarzwaldverein Bermersbach e.V.

zur Startseite

Theaternachmittage "Des Kaisers neue Kleider"

Vieles hat sich in den vergangenen 16 Jahren geändert - die Akteure auf der Bühne, die Namen der Märchen, die Kulissen und Requisiten - nur eines ist immer gleich geblieben: die Begeisterung der großen und kleinen Zuschauer, welche mit großem Interesse das Geschehen auf der Bühne verfolgen.
Das schöne Bühnenbild spiegelt noch immer den Ideenreichtum von Günter Wunsch wider, Pascal Wunsch und Daniel Fritz traten in seine Fußstapfen, sie waren in diesem Jahr für Requisiten und Kulisse verantwortlich.
"Des Kaisers neue Kleider" stand in diesem Jahr auf dem Spielplan und wurde an drei Tagen mit großem Erfolg vor vollem Hause aufgeführt.
In einem fernen Königreich regiert der eitle König Nibelius Nobelius (Theresa Holtz) über sein verarmtes Volk. Ihm zur Seite stehen ein Außenminister (Alexander Kowalski), ein Innenminister (Sebastian Roll), ein Zeremonienmeister (Stefanie Krämer), der ständig Reime schmiedende Hofdichter (Laura Krieg), ein Hofmaler (Maike Romoth) sowie zwei getreue Dienerinnen (Lisa Wunsch und Tatjana Schoch). Die beiden Schurken Klotz (Pascal Krieg) und Stotz (Tanja Roth) machen sich die Gefallsucht des Kaisers zunutze und berauben ihn mittels einer raffinierten Intrige seiner gesamten Staatskasse. Nur der klugen Mamsell Frechdachs (Desiree Wunsch/Angie Sass) gelingt es am Ende mit Hilfe der Kinder die Diebe zu entlarven und das Geld zu retten, welches fortan nicht mehr für schöne Kleider ausgegeben werden soll, sondern zum Bau einer neuen Schule und Bücherei. Ende gut, alles gut; lediglich für den Kaiser gibt es ein böses Erwachen, als Strafe für seine Eitelkeit befielt ihm die neue Ministerin Mamsell Frechdachs, dass er für die kommenden fünf Jahre nur noch grüne Latzhosen tragen darf. Ihr schauspielerisches Talent bewiesen in weiteren Rollen noch Nadja Asal als Köchin, Mandy Hoffarth (Gärtnerin) sowie Patrizia Fritz und Sabrina Spissinger als kluge Lehrerinnen. Die Jüngsten des Vereines (sie mimten das Volk) wurden tatkräftig und lautstark unterstützt von einigen Geschwisterkindern, welche man kurzerhand engagiert hatte.
Viele Proben waren auch in diesem Jahr wieder der erfolgreichen Aufführung vorausgegangen, Elisabeth und Bernadette Wunsch meisterten alles mit Bravour. Unsere 1. Vorsitzende, welche auch geschickt mit Nadel und Faden umzugehen weiß, zeichnete sich noch für die schönen Kostüme verantwortlich. Für einen reibungslosen Ablauf hinter der Bühne sorgten Daniel Fritz, Dirk Kasch, Johannes Kowalski, Bernd Schoch, Pascal, Bernadette, Elisabeth und Daniela Wunsch. Letztere war auch für anstehende Malerarbeiten zuständig. Für die richtige Beleuchtung und die passenden Geräusche sorgte Thomas Bäuerle. Regina Roll oblag die Kinderbetreuung während der Hauptproben und Aufführungen.
Lang anhaltender Beifall belohnte auch in diesem Jahr wieder die jungen Schauspieler, welche sich als Dankeschön für ihren Einsatz auf einen Besuch des "Movie-World-Filmparkes" in Bottrop Kirchhellen freuen dürfen.

Bild1Bild2_