Wappen Bermersbach

Schwarzwaldverein Bermersbach e.V.

zur Startseite

Einweihung neue Brücke am Seebach am 02.11.2018

Die alte Brücke über den Seebach nahe der Bernhardushütte wurde aufgrund von Einsturzgefahr abgerissen. Lange mussten Wanderer, die den Seebach überqueren wollten, abenteuerliche Klettereinlagen oder lange Umwege in Kauf nehmen. Angespornt von Nachfragen der Bürger, brachte Hans-Jörg Wiederrecht den Stein ins Rollen, um die abgerissene Brücke zu ersetzen. Er konnte die beiden Waldbesitzer Murgschifferschaft und katholische Kirche als Sponsoren für das Projekt gewinnen. Der erste Vorsitzende des Schwarzwaldverein Ortsgruppe Bermersbach Christian Wunsch konnte als dritten Sponsor unsere Wanderfreunde, den Schwarzwaldverein Ortsgruppe Forbach, hinzugewinnen. An dieser Stelle sei den geldgebenden Sponsoren bereits herzlich für ihre Unterstützung gedankt.

Die Planung der Brücke, die Aufbereitung der Fundamente, sowie den eigentlichen Aufbau der Brücke übernahm der Schwarzwaldverein Bermersbach. Treibende Kraft des Projektes war Rudi Roll, der über 20 Stunden in Organisation und die Planung der Brücke und gemeinsam mit seinen Helfern ca. 100 weitere Stunden für den Aufbau der Brücke investierte.

Alles begann damit, dass der Ziegenverein Bermersbach für den Neubau einer Brücke über den Seebach zwei Stahlträger zur Verfügung stellte.

Die Stahlträger wurden zunächst aufwendig entrostet, durch Schlosserei Mantei mit Rundstahl und Halteplatten für die Geländer versehen und anschließend grundiert und lackiert, damit sie vor der Witterung geschützt sind. An dieser Stelle sei der Schlosserei Mantei für die Unterstützung gedankt, sowie auch Jan Pascal Wunsch, der für sämtliche Materialtransporte seinen Anhänger zur Verfügung stellte.

Der Aufbau der Brücke fand im Ziegenstall in Bermersbach statt. Hierfür mussten Holzdielen auf Maß gesägt, mit Bohrungen versehen und passgenau auf der Brücke verschraubt werden. Abschließend wurden die Geländer montiert.

Mit der reinen Montage der Brücke war es aber noch nicht getan. Dort wo einst die alte Brücke stand, mussten sämtliche Findlinge abtransportiert werden, die den Weg an dieser Stelle absicherten. Anschließend wurden auf beiden Seiten des Baches die Auflager für die Fußgängerbrücke in Form von Sandsteinblöcken erneuert. Hierbei unterstützten Alexander Weber und Simon Wunsch. Die nötigen Gerätschaften zum Transport der großen Sandsteinblöcke stellte die Firma Plan + Garten zur Verfügung. Vielen Dank für die Unterstützung.

Den Transport der Brücke vom Ziegenstall in Bermersbach an ihren neuen Bestimmungsort am Seebach organisierte Hans-Jörg Wiederrecht zusammen mit einem örtlichen Fuhrunternehmen. All die Arbeit sollte am 2. November belohnt werden, als die neue Brücke von allen Beteiligten feierlich eingeweiht wurde. Christian Wunsch richtete zu Beginn einige Dankesworte an die Helfer, Sponsoren und Gönner des Projektes, bevor er das Wort an Pfarrer Thomas Holler übergab. Auch von dieser Seite gab es nochmals viel Lob. Im Anschluss an seine Rede weihte Pfarrer Holler die Brücke, damit sie allen Wanderfreunden lange und sicher erhalten bleibt.

Wir freuen uns, dass Wanderer aus Nah und Fern die Brücke ab sofort wieder nutzen können und bedanken uns noch einmal recht herzlich bei allen, die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben.

Bild1Bild2Bild3Bild4Bild5Bild6_