Ausflug der Jugendgruppe des Schwarzwaldvereines zum Jugendtreffen nach Loßburg vom 23. - 25. Mai 2003

"Auf nach Loßburg!" hieß es am vorletzten Maiwochenende für sieben junge Leute der Jugendgruppe. Gemeinsam mit ihren beiden Begleiterinnen Nicole und Bernadette Wunsch starteten sie erwartungsvoll in ein erlebnisreiches Wochenende. Das schöne Schwarzwaldstädtchen Loßburg hatte - nebst alljährlicher Hauptversammlung - zum traditionellen Jugendtreffen eingeladen.

Früher als geplant kamen wir in Loßburg an. Kurzentschlossen stürmten wir eine Eisdiele, um uns von Nicole und Bernadette zu einem Eis einladen zu lassen. Solchermaßen gestärkt bezogen wir Quartier in den Klassenzimmern der Eduard-Breuninger-Grundschule, wo wir uns mit Sack und Pack häuslich niederließen. Nach einer kurzen Begrüßung aller angereisten Jugendgruppen durch die Hauptjugendleiter marschierten wir gemeinsam zum Waldfestplatz. Dort war Lagerfeuerromantik pur angesagt. Bei gegrillten Würstchen und Stockbrotrösten, lustigen Liedern sowie unterhaltsamen Nachtspielaktionen im Zauberwald verging die Zeit wie im Flug.

Nach einer etwas kurzen Nacht stand am Samstag nach dem Frühstück ein Besuch bei der "Kinzigfee" auf dem Plan. Allerlei Wissenswertes über die Entstehung der Kinzigquelle wusste sie uns zu berichten. Den Rest des Vormittages verbrachten wir mit lustigen Naturerlebnisspielen, wobei es galt verschiedene Düfte zu erraten bzw. Gegenstände aus dem Wald zu erfühlen. Unter den zahlreichen Freizeitangeboten am Nachmittag entschieden wir uns wagemutig für den Workshop "Klettern und Abseilen". Geübt wurde beim 35m hohen "Vogteiturm". Vor allem das Erklettern eines frei hängenden Seiles ohne fremde Hilfe erwies sich als nicht so einfach. Nach dem Abendessen trafen sich alle zum bunten Abend. Anschließend war "Discotime", wobei wir vor allem den leckeren Cocktails zusprachen, die uns alle in Urlaubslaune versetzten. Leider ließ uns Petrus am Sonntagmorgen im Stich, so dass wir uns zu einem Besuch des örtlichen Hallenbades entschlossen. Nach einem zünftigen Mittagessen ging es geschlossen zur Delegiertenversammlung, wo wir uns stolz unseren Wimpel abholen durften. Am frühen Nachmittag kamen wir wieder im heimatlichen Bermersbach an und trotz des erheblichen Schlafdefizites waren wir uns einig: "Beim Jugendtreffen im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!"





Zurück zum vorhergehenden Fenster


Falls Sie diese Seite (z.B. über eine Suchmaschine) direkt aufgerufen haben können Sie hier die Startseite mit Frames laden.